Der «L-QIF» steht vor der Tür – eine Innovation im Schweizer Kollektivanlagenrecht

  • GesKR, 29. Dezember 2020
    Der «L-QIF» steht vor der Tür – eine Innovation im Schweizer Kollektivanlagenrecht

    Die Schweiz ist ein wichtiger Standort für das Asset Management und den Vertrieb kollektiver Kapitalanlagen. Als «Produktionsstandort» für kollektive Kapitalanlagen hat sie jedoch einen schweren Stand. Eingeschränkte Vertriebsmöglichkeiten im Ausland einerseits, namentlich mangels Anerkennung von Schweizer Effektenfonds nach der UCITS-Richtlinie2 und aufgrund des noch immer fehlenden AIFMD3-Drittstaatenpasses, sowie die ungünstige Ausgangslage bei der Schweizer Verrechnungssteuer anderseits beeinträchtigen die Wettbewerbsfähigkeit von Schweizer Fonds im internationalen Umfeld stark.

    Learn More
    Learn More