• 1. Oktober 2021
    Verrechnungssteuerreform vom Nationalrat angenommen

    Am Dienstag 28.9.2021 hat der Nationalrat die Verrechnungssteuerreform im Detail beraten und in der Gesamtabstimmung mit 122 zu 68 Stimmen bei 1 Enthaltung angenommen. Mit grosser Mehrheit beschloss der Nationalrat in Abweichung von der bundesrätlichen Vorlage dem Mehrheitsantrag der Wirtschafts- und Abgabekommission (WAK-N) zu folgen und die Verrechnungssteuer nicht nur auf Erträge aus Direktanlagen in Obligationen, sondern auch auf Fondserträge aus Obligationen aufzuheben. Der Antrag wurde mit 119:70 Stimmen bei 1 Enthaltung angenommen. Der Verband begrüsst diese Entwicklung und wird sich auch im Verlaufe der weiteren parlamentarischen Diskussionen proaktiv für die Interessen des Schweizer Asset Management und Fonds-Standorts einsetzen.

    Zu den Wortmeldungen im Parlament