Nouvelles

Medien
  • SPHERE, 26 janvier 2021
    «Wir müssen mutig sein & einen Schritt weiter gehen»

    «Wir müssen mutig sein & einen Schritt weiter gehen», so Iwan Deplazes Präsident Asset Management Association Switzerland über das Schweizer Asset Management im Interview mit Sphere.

    Vers l'interview
  • Finanz und Wirtschaft, 13 janvier 2021
    Die besten Schweizer Aktienfonds

    Ausgerechnet im verrücktesten Börsenjahr seit langer Zeit haben Schweizer Aktienfonds von aktiv handelnden Geldverwaltern 2020 überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Wer den Markt am deutlichsten geschlagen hat lesen Sie im Artikel (bezahlpflichtig).

    Lire l'article
  • GesKR, 30 décembre 2020
    Der «L-QIF» steht vor der Tür – eine Innovation im Schweizer Kollektivanlagenrecht

    Die Schweiz ist ein wichtiger Standort für das Asset Management und den Vertrieb kollektiver Kapitalanlagen. Als «Produktionsstandort» für kollektive Kapitalanlagen hat sie jedoch einen schweren Stand. Eingeschränkte Vertriebsmöglichkeiten im Ausland einerseits, namentlich mangels Anerkennung von Schweizer Effektenfonds nach der UCITS-Richtlinie2 und aufgrund des noch immer fehlenden AIFMD3-Drittstaatenpasses, sowie die ungünstige Ausgangslage bei der Schweizer Verrechnungssteuer anderseits beeinträchtigen die Wettbewerbsfähigkeit von Schweizer Fonds im internationalen Umfeld stark.

    Vers l'article
  • Finews.ch, 18 décembre 2020
    Charlotte Bänninger: «Im Asset Management gibt 1+1 nicht 2»

    Charlotte Bänninger sieht keine Notwendigkeit für Grossübernahmen im Schweizer Asset Management. Im Interview mit finews.tv sagt die UBS-Managerin und Vize-Präsidentin der Asset Management Association, wo die Schweizer Stärken liegen.

    Vers l'interview
  • CapLaw, 8 décembre 2020
    The limited qualified investor fund (L-QIF) – an innovation for the Swiss fund and asset management industry

    Swiss funds are frequently not investors’ first choice, especially as regards alternative investments for professional investors, where time to market is often crucial. High time and cost pressure means that even Swiss clients often prefer foreign funds. With the L-QIF, Switzerland will have a real alternative designed to strengthen the competitiveness of its fund and asset management industry by increasing the number of collective investment schemes launched in the country. The way has been paved, and it will ultimately be up to the politicians and the Swiss fund and asset management industry itself to make good use of the L-QIF. So far, the outlook is promising.

    Lien
  • L'AGEFI, 27 novembre 2020
    «Il y a peu de risques que la Suisse soit forcée de délocaliser de nombreux asset managers»

    Iwan Deplazes, président de l’Asset Management Association Switzerland, se veut rassurant malgré les velléités de l’UE dans le cadre des négociations post-Brexit.

    Lire l'article
  • Neue Zürcher Zeitung, 27 novembre 2020
    Es gibt gute Gründe für externe Vermögensverwaltung

    Die grosse Mehrheit der Pensionskassengelder in der Schweiz wird heute von externen Asset-Managern bewirtschaftet – die Ursachen dafür sind vielfältig. Eine Replik auf einen Artikel von Schweizerischer Nationalbank, Suva und dem Ausgleichsfonds AHV/IV/EO.

    https://www.nzz.ch/finanzen/fonds/vermoegensverwaltung-gute-gruende-fuer-externes-asset-management-ld.1588970
  • Asset Management Association Switzerland, 25 septembre 2020
    SFAMA et AMP Switzerland unissent leurs forces

    La Suisse est un centre d’Asset Management important en Europe et dans le monde. Afin de renforcer encore cette position, l’Asset Management Platform Switzerland (AMP) et la Swiss Funds & Asset Management Association (SFAMA) ont décidé de fusionner à l’automne 2020 au sein de l’Asset Management Association Switzerland. L’Association suisse des banquiers (ASB) en sera membre et disposera d’un siège au Comité.

    SFAMA et AMP Switzerland unissent leurs forces
  • Asset Management Association Switzerland, 25 septembre 2020
    Swiss Asset Management Study 2020

    Le total des actifs gérés en Suisse par des asset managers s'élève à CHF 2'519 milliards. Cela représente une croissance de 16,5 % par rapport à l’année précédente. Les entrées nettes de fonds en 2019 sont estimées à près de CHF 100 milliards. Vous trouverez ces informations et d'autres faits intéressants dans la troisième édition du Swiss Asset Management Study, qui vient d'être publiée.

    Swiss Asset Management Study 2020
  • Finews.ch, 14 septembre 2020
    Claude Kurzo: «Vier Erfolgsfaktoren im Asset Management»

    Preis und Performance seien nicht die wichtigsten Erfolgsfaktoren im Asset Management, sagt Claude Kurzo, CEO von J.P. Morgan Asset Management Schweiz. Wegen der Coronakrise würden andere Vorteile ins Gewicht fallen, sagt er im Gespräch mit finews.ch.

    Lire l'article